Posts Tagged ‘Verderben’

Schimpf und Schande

Saturday, March 13th, 2010

Allerorten liest, hört und sieht man dieser von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche, katholischen Internaten und anderen kirchennahen Organisationen. Was auffällt:

Der heilige Vater hat sich bis jetzt vornehm zurückgehalten und zu den Missbrauchsfällen nichts gesagt. Bis heute. Erst pünktlich zu Berichten, die nahelegen, dass Papa Ratzinger einmal in seiner Zeit als Bischof von München und Freising mit über eine Versetzung eines “auffällig gewordenen” Priesters entschieden hat. Dieser hat dann auf seinem neuen Posten wieder jemanden missbraucht. Das zweite Mal hat es dann sogar für eine Anklage und Verurteilung gereicht [zeit.de] Just wo dies bekannt wird, lässt il Papa über Herrn Zollitsch mitteilen, dass er “mit großer Betroffenheit und Erschütterung” von den Missbrauchs-Fällen in Deutschland gehört hat [stuttgarter-zeitung.de]. Gleich stellt sich auch ein williges Bauernopfer schützend vor den heiligen Vater – “Der frühere Generalvikar Gerhard Gruber (81) übernehme die “volle Verantwortung” dafür” [zeit.de]. Offensichtlicher geht‘s wohl nicht.
So stellt man sich einen offenen Umgang mit der Thematik Missbrauch vor, oder? Während in der Republik das beste aus katholischen Internaten und Jugendfreizeiten aus den letzten 4 Jahrzehnten hochgekocht wird, lässt seine Heiligkeit sich Zeit mit einem Statement, bis es ihm selber ans goldene Röckl geht.

Besorgniserregend ist auch die Reaktion der Vertreter der Kirche und treuen Anhängern im Fernsehen [daserste.de]. So war bei Maischberger am 9. März einiges los, als der österreichische Bischof Laun argumentierte, dass Missbrauch ja nicht nur ein Problem in der Kirche, sondern in der gesamten Gesellschaft sei. Womit er sicherlich recht hat. Unterschied: vom bösen Schokoladenonkel erwartet man nicht, mit einem höheren Auftrag in Gottes Namen zu handeln. Man überlässt Kinder und Jugendlich ja gerade der Obhut der Kirche, da man erwartet, dass es dort eben nicht zugeht wie in der “gottlosen Gesellschaft” und sie mit Alkohol und GV in Berührung kommen.

(more…)

Klimawandelkritikerkritik

Thursday, December 31st, 2009

Als letzten Post im alten Jahr, habe ich gedacht, schreibe ich etwas, dass für länger als das kommende kleine Menschenjahr ein Thema sein wird. Das was Ed Hardy in der Modewelt war in 2009, war die Klimakatastrophe im wissenschaftlichen, politischen und polemischen Diskurs. Daher komme ich nicht umhin auch hierzu etwas Unqualifiziertes zu sagen.

Es gibt ja Leute, die meinen, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Damit haben sie wahrscheinlich recht, denn es scheint recht viel dafür zu sprechen – auch die Modelle, die keiner mehr versteht und die Zahlen, die man ein bisschen überinterpretiert. Andere Leute meinen, es gibt den Klimawandel nicht, die Forschung dazu ist manipuliert, es ist alles Panikmache, Geldmache und es gab schon immer Temperatur- und Schwankungen von allem. Diese Leute haben wahrscheinlich auch recht. Aber wer hat rechter?

Ich als kleines Menscher aus Nordeuropa kann nur sagen, dass es mit Ausnahmen, seit ich denken kann (also ca. 20 Jahre) wärmer wird. Zumindest im Winter. Während im Kindesalter noch der ein und andere Ausflug über die Feiertage in den Schnee fiel, weil wirklich 30 cm weiße Pracht draußen eine andere Fortbewegung als mit Skiern unmöglich machte, Kindergeburtstage auf zugefrorenen Seen mit Schlittschuhen gefeiert wurden, sind seit ca. 15 Jahren solche extremen Zustände Mangelware. Solche Wetterbedingungen werden höchstenfalls noch angewarnt – geben tut es sie höchst selten. Beweis: Meine Langlaufskier und neuen Schlittschuhe habe ich nie benutzt und das nicht aus Zeitmangel.

Man könnte auch noch etwas unabhängigere Quellen herbeizitieren, aber da kenne ich die Datenbasis nicht. Für mich bleibt: Es tut sich was beim Wetter! Und wenn ich mir so überlege, welches Szenario mir lieber wäre, dann möchte ich bei den Panikmachern und Klimakatastrophlern bleiben. Denn die saqen ja unterm Strich, dass alles von den Menschen abhängt und wir selber Schuld sind. Wenn die recht haben, wirds vielleicht hart und garstig, aber es besteht eine Chance, das wir was ändern können.

Wenn die “Klimakritiker” und “Skeptiker” recht haben, dann können wir gar nichts machen, wir sind ein Spielball der Natur / Sonnenwinde / Dr. Tod oder der Illuminati und die Idee finde ich scheisse unvorteilhaft. Ich wage nämlich zu bezweifeln, dass Gottes Gnade uns ereilen wird und das Ende, wenn dann schnell kommt. Dazu schaue man nur mal in die Welt oder lese diesen Blog.

Diese Idee die ich hier geäußert habe, hatte bestimmt schon jemand vor mir und hat sie viel besser formuliert und mit Bildern illustriert, in einer Dissertation oder einem inferioren Medium veröffentlicht. Ich hatte heute aber zur Feier des Tages keinen Bock auf Recherche und Verlinken – möge der Ur-Autor das Nachsehen mit mir habe.

Ein Frohes Neues Jahr, voller Liebe und noch mehr Verschwörungen und Theorien wünsche ich allen Lesern (und nur diesen!) dieses, vielleicht besten Blogs der Welt. Merry new year.

Gottogott

Wednesday, March 25th, 2009

Harry Potter is miraculous. Und das ist das Problem. Ein bisschen nach “Harry” und “Esoterik” gesucht – wupps, da haben wir so eine schöne Seite, die endlich mal Antworten (auf Glaubensfragen) gibt! [nikodemus..net]

Ist anscheinend auch bitter nötig, denn Denken bzw. Fragen und Glauben verhalten sich ja zueinander ein bisschen wie der Teufel zum Weihwasser. Hui, ich liebe Metaphern. So gibt es folgende Frage von besorgten NN zum Thema Potter [nikodemus.net]:

Unser Sohn geht mit der Schule in den Harry Potter-Film. Wir sind dagegen, möchten ihn aber nicht als Aussenseiter stehen lassen. Kommen in dem Film Dämonen oder Magie vor und wird Kontakt zu Toten etc. gesucht? Sind Harry Potter oder Herr der Ringe okkult?

Im Zweifel hätte sicherlich auch weitergeholfen, sich den Film einfach anzuschauen, aber wozu der Aufwand, wenn es jemanden gibt, der die Antwort schon parat hat.

Ein Bonbon ist das Fazit zu dem Thema, Unterpunkt “Die realistische Sicht der Dinge”:

“Zusammenfassend mein Vorschlag: statt sich mit Potter-Magie zu füllen, ist es wertvoller und sinnvoller, sich nüchtern und ohne Panik mit der Bibel zu beschäftigen. Das Wort Gottes vermittelt uns eine andere, ich meine reale Sicht der Dinge. Sich bewusst und konkret mit dem Wort Gottes auseinanderzusetzen hat mehr Nährwert. Und wenn man schon zu den Büchern greift, sollte man Verstand und Bewusstsein nicht ausschalten, sondern sich mit der Materie auseinandersetzen und klar Stellung beziehen.”

Muss ich da noch etwas hinzufügen? Ich sag’ nur, wenn man schon zu Büchern greift… Nüch, lesen und so. Dann kann man anstatt was von dem kleinen Zauberlehrling zu lesen, lieber zu einem Buch greifen, in dem es um einen richtigen Zaubermeister geht, der ALLES geschaffen hat, nicht so einen Anfänger. Um den realen Zaubermeister.

Eingentlich ein Unding, dass die von Nikodemus und ERF [erf.de] überhaupt den Computer nutzen für Ihre Missionstätigkeit. Da steckt doch der Satan drin! Und außerdem ist das Internet eh des Teufels… Der Buchstabe “W” steht im hebräischen Alphabet an sechster Stelle, was macht dann “www” – aaaaaahhhhh = “666”. [wikipedia.de] Verdammte Axt, wieder diese Satanisten bei CERN. Da hat wohl einer im Seminar “Bibel-Marketing” gepennt.

Rise of the Machines

Monday, March 16th, 2009

Es ist Ernst. Der perfide Plan der Maschinen, die Menschheit auszulöschen, geht in die Endphase:

monster

Holen sie sich Ihren Schläfer-Roboter nach Hause. Dieses gute Stück kommt zwar nicht so sexy und schlecht englischsprechend daher wie der Gouvernator, aber es ist nicht minder gefährlich. Eins-fix-zwei verurteilt er sie in der Zukunft zum Tode wegen diverser Krümelverbrechen auf hohem Flokati. Zudem kann er anscheinend gewisse hypnotische oder verwirrende Formationen fahren um seine HerrInnen gefügig zu machen… Das er ein “MONSTER” ist, steht ja schon drauf! Die wahren Opel und VW-Nerds dürften sich hingegen freuen – wann bekommt man schon einen Staubsauger mit dem “bösen Blick”.

Das ist es, was am meisten schockiert: Die Maschinen versuchen es gar nicht mehr zu kaschieren und als knubbelige rosafarbenen Fön- oder Handmixermaschinen daherzukommen…

Quelle: ibood.de [Euroflex Intelligenter Monster Vollautomatik-Roboter-Staubsauger]

UPDATE: Ein hübsches Video des kleinen Monsters in Aktion – anscheinend besteht eine weitere Strategie der Maschine darin, seine HerrIn durch einfache Stupidität in den Wahnsinn zu treiben! Check [YouTube]