Posts Tagged ‘Nachrichten’

Schimpf und Schande

Saturday, March 13th, 2010

Allerorten liest, hört und sieht man dieser von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche, katholischen Internaten und anderen kirchennahen Organisationen. Was auffällt:

Der heilige Vater hat sich bis jetzt vornehm zurückgehalten und zu den Missbrauchsfällen nichts gesagt. Bis heute. Erst pünktlich zu Berichten, die nahelegen, dass Papa Ratzinger einmal in seiner Zeit als Bischof von München und Freising mit über eine Versetzung eines “auffällig gewordenen” Priesters entschieden hat. Dieser hat dann auf seinem neuen Posten wieder jemanden missbraucht. Das zweite Mal hat es dann sogar für eine Anklage und Verurteilung gereicht [zeit.de] Just wo dies bekannt wird, lässt il Papa über Herrn Zollitsch mitteilen, dass er “mit großer Betroffenheit und Erschütterung” von den Missbrauchs-Fällen in Deutschland gehört hat [stuttgarter-zeitung.de]. Gleich stellt sich auch ein williges Bauernopfer schützend vor den heiligen Vater – “Der frühere Generalvikar Gerhard Gruber (81) übernehme die “volle Verantwortung” dafür” [zeit.de]. Offensichtlicher geht‘s wohl nicht.
So stellt man sich einen offenen Umgang mit der Thematik Missbrauch vor, oder? Während in der Republik das beste aus katholischen Internaten und Jugendfreizeiten aus den letzten 4 Jahrzehnten hochgekocht wird, lässt seine Heiligkeit sich Zeit mit einem Statement, bis es ihm selber ans goldene Röckl geht.

Besorgniserregend ist auch die Reaktion der Vertreter der Kirche und treuen Anhängern im Fernsehen [daserste.de]. So war bei Maischberger am 9. März einiges los, als der österreichische Bischof Laun argumentierte, dass Missbrauch ja nicht nur ein Problem in der Kirche, sondern in der gesamten Gesellschaft sei. Womit er sicherlich recht hat. Unterschied: vom bösen Schokoladenonkel erwartet man nicht, mit einem höheren Auftrag in Gottes Namen zu handeln. Man überlässt Kinder und Jugendlich ja gerade der Obhut der Kirche, da man erwartet, dass es dort eben nicht zugeht wie in der “gottlosen Gesellschaft” und sie mit Alkohol und GV in Berührung kommen.

(more…)

There’s a new Petition in town…

Saturday, July 11th, 2009

Endlich mal wieder eine Petition gegen den Wahnsinn – Gegen die “beschlossene” Einschränkung von Actionspiel-Spielern, seitens der Bundesinnenministerkonferenz.

Sign it! [epetitionen.bundestag.de]

Für alle die letztes mal bei der Bundestagswahl wählen waren: 10 von 16 Innenministern sind der CDU/CSU angehörig. Bis auf einen sind die anderen bei der SPD [siehe wikipedia.de]. Wie differenziert sich die Christdemokraten mit dem Internet und seinen “Gefahren” auskennen, war schon Gegenstand dieses Posts. Da wundert man sich über gar nichts mehr, das da die christliche Union der Innenminister zu einem solchen Beschluss kommt.

An alle die für Freiheit (im Internet) sind: Vielleicht nächstes Mal nicht die großen “Volksparteien” wählen? Dann kommt vielleicht in Zukunft nicht so ein gräßlicher Scheiss Murks dabei heraus, der aus absoluter Ignoranz geboren, die Bürgerrechte so stark einzuschränken sucht…

BTW: Innerhalb von 3 Wochen ~40.000 Mitzeichner. Zocker erhebt Euch! Gegen die Diskriminierung, für freie Spiele!!!

Böse Bild

Friday, March 27th, 2009

Uiuiui… hat da jemand den Praktikanten ran gelassen?

“Regierung will Kinderpornografie im Internet”

Die böse Regierung, die. Ein schönes Schlaglicht Telegramm. Ich würde mal sagen, das geht hart in Richtung Neuwahlen… [bild.de]

UPDATE: Bild hats gemerkt und den Fehler behoben… Bildblog.de hat es festgehalten [bildblog.de]

Madoff in jail – Bush still on the loose!

Thursday, March 12th, 2009

CNN: Mein spontaner Gedanke, nachdem ich einige offensichtlich botoxabhängige, Opfer (einige sahen aus, als sei ihr Gesichtsideal Nofretete) von Madoff gesehen habe, denen er “fast alles” weggenommen hat: Irgendwie gut, dass ich nicht genug reich bin, dass er mich hätte betrügen können.

Dafür, dass Madoff niemanden umgebracht hat und sich danach keine stundenlange Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hat und auch keine blutbeschmierten Tatutensilien im Wagen hatte, waren die News auf CNN  sehr ausführlich – bzw. deren Berichterstattung über die Berichterstattung. Denn das Medieninteresse, war wohl selbst für das medienmäßig etwas mehr auf “äktschen” [der Gouvernator] fixierte Newsamerika sehr groß – es war die Rede von der “Madoff News Madness”. Man muss also kein Präsident mit Hilfe von Twitter, Myspace und Youtube werden um Attention zu bekommen, man kann auch einfach mit so einem Fonzi-Popsi-Pony-Ponzi-scheme die Leute hereinlegen. Madoff ist zu 150 Jahren Kittchen verurteilt worden. Ein anderes Opfer zu dem Urteil:

“I lost everything, may he rot in hell, I wish him the worst, an unusual long life…”

Großartiges Urteil – großartiger Fluch!

UPDATE: Das Urteil wird erst im Juni gesprochen. Verwirrend, dieses Fernsehen mit den bewegten Bildern und dem Ton gleichzeitig. Kann sich doch kein Mensch konzentrieren. Die Strafe ist nur die, die er laut Anklage in Aussicht hat. Bis dahin darf Herr Madoff leider nicht in sein schnuckeliges 7 Mio. $ Penthouse zurückkehren, sondern muss wie ein normaler Krimineller einsitzen.