Posts Tagged ‘H1N1’

Panikflu H1 – Ne1N

Thursday, November 5th, 2009

Ein schönes Schauspiel was sich dieser Tage bietet, wenn man in die Zeitungen und auch den TV schaut: Man übt sich in Panikmache. Die eine (überwiegende) Seite, die Ratschläge gibt, wo und wie man sich möglichst schnell gegen die bösen Erreger immunisieren kann und auf die Gefahren hinweist, die drohen, wenn man sich nicht impft [aerztekammer-berlin.de]. Da werden Parallelen zur spanischen Grippe gezogen, die in den 20er Jahren die Opferzahlen des 2. Weltkrieges vorwegnahm [spiegel.de], da werden groteske Rituale propagiert, wie der (wohl nicht ganz ernst gemeint) Airshake [airshake.be] oder der (ernstgemeinte) Japan-Knicks [buero-alltag.de], um ja nicht einen Kranken, einen Menschen der einen Kranken oder die Türklinke, die ein Kranker angefasst hat, anzufassen. Einiges macht durchaus Sinn, vielleicht waschen sich jetzt endlich mehr Menschen die Hände auf deutschen Toiletten (3x am Tag!) und desinfizieren lieber zweimal das Kinderzimmer, nachdem die Putzfrau da war (die kommt ja schliesslich rum, durch ihren Job – man weiß ja nie)…

Die andere Seite übt sich in moderaten Ratschlägen, die Risiken abzuwägen, abzuwarten und vielleicht auch zu hinterfragen, warum es gerade bei dieser Infektionswelle soviel aus der Geschichte zu lernen gibt [tagesspiegel.de]. Andere gehen weiter, schaffen Tatsachen und zeigen die WHO, Regierungen, Pharmakonzerne, Ärztevertreter, Minister, Barack Obama und die Welt an, einen viralen Genozid zu planen und durchzuführen. Hört sich nach interessanter Prosa an, ist es auch. Eine die genau dies getan hat, ist Jane Bürgermeister… [gesundheitlicheaufklaerung.de]. Und es scheint viele zu geben, die ihre Behauptungen für eine korrekte Darstellung der Wirklichkeit halten. Man nehme dieses Interview-Video mit einem Herrn Tarzan Mental-Institution [youtube.com]. Kann man dies als Beweis dafür hernehmen, dass die Wirklichkeit individuell konstruiert wird? Insgesamt macht die Sache mit der Frau Bürgermeister den Anschein eines netten Internet-Hoaxes. Wenn nicht würde ich mich anbieten ein Podium mit ihr und Herrn von Däniken zu organisieren.

Zum Abschluss vielleicht noch ein Realitäts-Check:

BERLIN. Durch die Grippewelle zu Beginn dieses Jahres sind nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts in Deutschland 15 000 bis 20 000 Menschen gestorben. Opfer waren überwiegend alte Menschen, sagten die Influenza-Experten gestern in Berlin.

Die Influenzawelle gehörte zu den heftigsten der vergangenen Jahre. Bis zu sechs Millionen Deutsche konsultierten einen Arzt. In “normalen” Jahren sterben 5000 bis 8000 Menschen an Grippe. Der Wissenschaftler Joachim Szecsenyi von der Universitätsklinik Heidelberg forderte nachdrücklich zur Impfung auf. Sie sei der wirksamste Schutz. In der Risikogruppe der über 60jährigen läßt sich nicht einmal jeder zweite impfen. (…) dpa

Quelle: [abendblatt.de]

Diese Pressemitteilung ist von 2005… Klingelts?

I love Google

Tuesday, April 28th, 2009

Mal im Ernst – Google ist die Macht. Und jetzt macht es Panik. Keep up to date on the Schweinegrippe [maps.google.com].

flu

Bitte schauen Sie wo der nächste Verdachtsfall auftrat, kaufen Sie 2 Autobatterien und eine Taschenlampe, sowie 5l Benzin und Cracker. Übrigens vermiete ich Plätze in meinem mit Alufolie gesicherten Kleiderschrank.