Archive for the ‘Finanzen’ Category

Konjunk-Tour

Thursday, May 28th, 2009

Mein lieber Mann – die Krise ist da, alle hats gepackt. Also was macht die KfW um dem Mittelstand ihr milliardenschweres Förderprogramm schmackhaft zu machen? Sie hat tief in die Tasche gegriffen und gas-betriebene Tour-Busse im Lounge Style ausgestattet, die durch Deutschland fahren um auf den Marktplätzen der Republik mit dem hilfsbedürftigen Mittelstand in Kontakt zu kommen. Wann ist er in deiner Stadt? [Tourdaten]

So kommt man bestimmt mit dem krisengebeutelten, kreditbedürftigen Mittelständler ins Gespräch – bei Kaffee und Kuchen nachmittags auf dem Marktplatz – im Tourbus. Ich stelle mir auch vor, dass sich jemand der finanziell und existenziell mit dem Rücken zur Wand steht, sich erst an einem Bistrotischchen so richtig öffnet. Vielleicht sollte man den Damen und Herren bei der KfW noch mitteilen, dass die Mittelständler die sind, die für ihr Geld lange und ganztägig einer Beschäftigung nachgehen müssen…

Aber die Idee zählt – Mehr Infos zu den Programmen und der Tour de Credite: [konjunktur-auf-tour.kfw.de]

Madoff in jail – Bush still on the loose!

Thursday, March 12th, 2009

CNN: Mein spontaner Gedanke, nachdem ich einige offensichtlich botoxabhängige, Opfer (einige sahen aus, als sei ihr Gesichtsideal Nofretete) von Madoff gesehen habe, denen er “fast alles” weggenommen hat: Irgendwie gut, dass ich nicht genug reich bin, dass er mich hätte betrügen können.

Dafür, dass Madoff niemanden umgebracht hat und sich danach keine stundenlange Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hat und auch keine blutbeschmierten Tatutensilien im Wagen hatte, waren die News auf CNN  sehr ausführlich – bzw. deren Berichterstattung über die Berichterstattung. Denn das Medieninteresse, war wohl selbst für das medienmäßig etwas mehr auf “äktschen” [der Gouvernator] fixierte Newsamerika sehr groß – es war die Rede von der “Madoff News Madness”. Man muss also kein Präsident mit Hilfe von Twitter, Myspace und Youtube werden um Attention zu bekommen, man kann auch einfach mit so einem Fonzi-Popsi-Pony-Ponzi-scheme die Leute hereinlegen. Madoff ist zu 150 Jahren Kittchen verurteilt worden. Ein anderes Opfer zu dem Urteil:

“I lost everything, may he rot in hell, I wish him the worst, an unusual long life…”

Großartiges Urteil – großartiger Fluch!

UPDATE: Das Urteil wird erst im Juni gesprochen. Verwirrend, dieses Fernsehen mit den bewegten Bildern und dem Ton gleichzeitig. Kann sich doch kein Mensch konzentrieren. Die Strafe ist nur die, die er laut Anklage in Aussicht hat. Bis dahin darf Herr Madoff leider nicht in sein schnuckeliges 7 Mio. $ Penthouse zurückkehren, sondern muss wie ein normaler Krimineller einsitzen.

Finanzkrise

Monday, March 2nd, 2009

Allerorten hört man von “der Krise”. Allerorten schimpft man auf die Banker. Allerorten weiß eigentlich keiner so genau, was die eigentlich gemacht haben, “die Banker”. An der Wall Street marschieren Leute auf und skandieren:

Was die Leute wollen...

Was die Leute wollen...

Ein bisschen verstehen kann man da schon, dass die “Leute” ungehalten sind, wenn sie ihr Haus, Erspartes und den Job verlieren, weil ein paar decision makers zu sehr ihren Profit vor Augen hatten. Hart wird’s wenn die decision makers ihre harte Arbeit unbedingt bezahlt haben wollen, während Joe Average und Otto Normalo stempeln gehen müssen. Etwas Licht ins Dunkel und mehr Verständnis für die viel gescholtene Bankerszunft bringt ggf. diese äußerst ansprechende und originelle Visualisierung.


by Jonathan Jarvis on Vimeo.

Vielleicht sollte man noch früher in der Kette ansetzen und erstmal die Basics klären: Was ist der Mammon eigentlich? (Geht zu großen Teilen um das US-Bankensystem und US-Regulierungen, daher nicht unbedingt zu verallgemeinern.)